5ace3c58

1.1.21.1. Die Positionen des Selektors



Auf der Kombination der Geräte ist das Display gelegen, auf dem erscheint, in welcher Position sich der Selektor befindet.
Die Warnung

Niemals übersetzen Sie während der Bewegung den Selektor in die Position "R" gehe "R".


R – Stojanotschnaja die Blockierung.

Die Antriebsräder werden mechanisch gesperrt.

Den Selektor ist nötig es auf diese Position nur bei zu übersetzen ist nom den Auto vollständig angehalten. Vor dem Einschluss und der Ausschaltung der Position "R" muss man die Schaltfläche der Blockierung auf dem Griff des Selektors drücken. Vor der Ausschaltung dieser Position bei der aufgenommenen Zündung ist nötig es zusätzlich auf das Bremspedal zu drücken.

R – der Rückwärtsgang.

Die Position des Rückwärtsgangs soll sich nur beim vollständig angehaltenen Auto und beim Leerlauf des Motors einreihen. Vor dem Übergang auf die Position "R" aus den Positionen "R" oder "N" muss man auf das Bremspedal drücken und, auf die Schaltfläche der Blockierung im Griff des Selektors drücken.

In der Position "R" bei der aufgenommenen Zündung brennen die Rückfahrleuchten.

N – die Neutrale Position (die Position des Leerlaufs).

Bei der Schlussfolgerung des Selektors aus der Position ist nötig es "N" bei der Geschwindigkeit der Bewegung bis zu 5 Kilometer je Stunde, sowie beim bewegungsunfähigen Auto und der aufgenommenen Zündung das Bremspedal zu drücken und, auf die Schaltfläche der Blockierung auf dem Griff des Selektors zu drücken. Jedoch ist es nicht obligatorisch, die Schaltfläche der Blockierung zu drücken, wenn aus der Position "N" der Selektor in der Position "D" übersetzt wird.

D – eine Langwierige Bewegung vorwärts.

Vier Sendungen werden mit niedrig auf höher und umgekehrt automatisch je nach der Belastung auf den Motor und von der Geschwindigkeit der Bewegung umgeschaltet.

Unter bestimmten Bedingungen ist es die Bewegungen vorübergehend zweckmässig, eine der untenangeführten Positionen zu verwenden.

3 – die Position für "die hügeligen" Grundstücke des Weges.

Solche Position des Selektors wird dann empfohlen, wenn in bestimmten Bedingungen der Bewegung bei der Lage des Selektors in der Position "D" die häufige Umschaltung mit 3 auf die 4. Sendung und umgekehrt geschieht.

Für die Übersetzung des Selektors in diese Position muss man die Schaltfläche der Blockierung im Griff des Selektors drücken. Automatisch werden nach oben und nach unten 1., 2. oder die 3. Sendung je nach der Belastung auf den Motor und die Geschwindigkeiten der Bewegung umgeschaltet. Die 4. Sendung ist blockiert. Dank ihm nimmt der Bremseffekt des Motors bei der Unterbrechung der Abgabe des Brennstoffes auch zu.

2 – die Position für die Berggrundstücke des Weges.

Diese Position wird für die langwierigen Aufstiege und die Abstiege empfohlen. Automatisch werden nach oben und nach unten 1. oder die 2. Sendung je nach der Belastung auf den Motor und die Geschwindigkeiten der Bewegung umgeschaltet. Die 3. und 4. Sendungen bleiben blockiert, um nicht die nötigen Umschaltungen auf die höchsten Sendungen zu vermeiden. Dabei wird die Effektivität des Bremsens vom Motor auch erhöht.

1 – die Position für die Berggrundstücke des Weges mit den großen Neigungen.

Die Auswahl dieser Position wird bei der Fahrt auf den steilen Aufstiegen und den Abstiegen empfohlen. Beim Einschluss dieser Position muss man die Schaltfläche der Blockierung auf dem Griff des Selektors drücken. Das Auto bewegt sich nur auf der 1. Sendung. Die 2., 3. und 4. Sendungen sind blockiert, um unnütz die Umschaltung auf die höchsten Sendungen zu vermeiden. Dabei wird maximal der mögliche Effekt des Bremsens vom Motor erreicht.

Das Tempomat in der Position "die 1" Selektoren kann nicht verwendet sein.

Bei der Handumschaltung nach sich vermindernd kann man auf der Position "S", "2" und "1" übergehen, jedoch geschieht die Umschaltung auf die niedrigeren Sendungen automatisch nur dann, wenn nach der Umschaltung die höchstzulässige Frequenz des Drehens des Motors nicht übertreten sein wird.

Die Einrichtung der vorbeugenden Zwangsumschaltung auf die niedrigere Sendung ("kik-daun")

Diese Einrichtung gewährleistet maximal nach den gegebenen Bedingungen der Bewegung die Beschleunigung des Autos. Kaum wird der Druck auf das Pedal des Gaspedals eine bestimmte Schwellenbedeutung übertreten, je nach der Frequenz des Drehens des Motors und der Geschwindigkeit der Bewegung geschieht die Umschaltung auf eine der niedrigeren Sendungen. Die Rückumschaltung auf die nächste höhere Sendung wird nur dann folgen wenn die höchstzulässige Bedeutung der Frequenz des Drehens der Kurbelwelle erreicht sein wird.


Die Warnung

Meinen Sie, dass auf dem rutschigen Weg die Antriebsräder bei der vorbeugenden Zwangsumschaltung auf die niedrigere Sendung probuksowywat beginnen können.



Die Empfehlungen nach Wahl der Positionen


Der Start des Motors

Der Motor kann nur bei der Lage des Selektors der Verwaltung in den Positionen "N" oder "R" gestartet sein.

Die Auswahl der Position für die Bewegung

Vor der Übersetzung des Selektors in eine der Positionen der Bewegung beim bewegungsunfähigen Auto und dem arbeitenden Motor muss man immer auf das Bremspedal drücken.

Bei der Auswahl der Position beim bewegungsunfähigen Auto darf man nicht auf das Pedal des Gaspedals drücken.

Wenn während der Bewegung des Autos der Selektor in die Position "N" zufällig bestimmt war, muss man vor der Übersetzung des Hebels in irgendwelche Position des Vorderlaufs das Bein vom Pedal des Gaspedals entfernen und, den Leerlauf des Motors erwarten.


Die Warnung

Beim arbeitenden Motor muss man bei der Lage des Selektors in jeder der Positionen der Bewegung das Auto mit der Hilfe noschnogo die Bremsen festhalten, da sogar bei den unbelasteten Wendungen des Motors die Sendung des Drehmoments auf die Räder vollständig nicht unterbrochen wird – das Auto kriecht.

Wenn beim bewegungsunfähigen Auto eine der Positionen der Bewegung gewählt ist, darf man keinesfalls unkontrolliert auf das Pedal des Gaspedals (drücken einschließlich die Abgabe des Brennstoffes mit der Hand aus der motorischen Abteilung zu vergrössern). Das Auto wird sofort beginnen, sich - und es zu bewegen kann bei bestimmten Umständen sogar dann geschehen, wenn stojanotschnyj die Bremse festziehen werden.

Bevor irgendwelche Handlungen mit dem arbeitenden Motor zu erzeugen, ist nötig es den Selektor in die Position "P" festzustellen und, stojanotschnyj die Bremse festzuziehen.


Troganije von der Stelle

Wählen Sie eine der Positionen der Bewegung (R, D, 3, 2, 1). Erwarten Sie, bis der Einschluss der Sendung in der Getriebe geschehen wird, und der Strom der Macht wird die Antriebsräder (nicht erreichen dabei wird der schwache Ruck empfunden). Nur drücken Sie dann auf das Pedal des Gaspedals.

Die Unterbrechung

Bei der kurzzeitigen Unterbrechung, zum Beispiel, vor der Ampel, gibt es keine Notwendigkeit, auf die Position "N" überzugehen. Es ist Völlig ausreichend, das Auto mit Hilfe der Bremse festzuhalten. Der Motor, soll nur auf den unbelasteten Wendungen jedoch arbeiten.

Die Haltestelle


Auf dem Weg mit der Neigung ist nötig es zuerst sicher stojanotschnoj die Bremse festzuziehen, und dann, den Selektor in die Position stojanotschnoj die Blockierungen zu stellen. Dank solcher Ordnung der Operation wird der Blockmechanismus nicht viel zu stark beladen sein und nachher kann man leicht den Selektor dieser Position herausführen.