5ace3c58

1.1.51. Der Brennstoff (die Benzinmotoren)


Die Autos mit dem katalytischen Neutralisationsbehälter

Die Motoren 74 Kilowatt, 92 Kilowatt, 110 Kilowatt (die 1,8) und 110 Kilowatt (2,3)

Das Benzin toll neetilirowannyj mit oktanowym von der Zahl 95 oder das Benzin normal neetilirowannyj mit oktanowym von der Zahl nicht weniger 91.

Bei der Nutzung neetilirowannogo des normalen Benzins mit oktanowym von der Zahl 91 wird die unbedeutende Verkleinerung der Macht bemerkt.

Der Motor 142 Kilowatt

Das Benzin toll neetilirowannyj mit oktanowym von der Zahl 98.

Möglich ohne irgendwelche Beschränkungen die Nutzung des Benzins toll neetilirowannogo mit oktanowym von der Zahl nicht weniger 95.

Infolge des Vorhandenseins der Einrichtung der Regelung des Momentes der Zündung je nach der Qualität des Benzins (der klopffesten Regulierung) ist es bei den ungünstigen Bedingungen ekspluata zii einige Senkung der Motorleistung möglich. Es kann mittels der Nutzung neetilirowannogo des Benzins "toll" mit oktanowym von der Zahl 98 teilweise entfernt sein.

Die Autos ohne katalytischen Neutralisationsbehälter

Die Motoren 74 und 92 Kilowatt

Das Benzin suler neetilirowannyj oder etilirowannyj mit oktanowym von der Zahl 95 oder das Benzin normal neetilirowannyj oder etilirowannyj mit oktanowym von der Zahl nicht weniger 91. Die Anwendung des normalen Benzins führt zur kleinen Senkung der Motorleistung.

Wenn es nur den Brennstoff mit kleiner oktanowym von der Zahl zu Ihrer Verfügung gibt, als es für den gegebenen Motor erforderlich ist, muss man die Bewegung des Autos nur mit der mittleren Frequenz des Drehens des Motors und der verringerten Belastung auf den Motor verwirklichen.


Die Warnung

Die große Belastung auf den Motor infolge des vollen Druckes auf das Pedal des Gaspedals kann zum Bruch des Motors bringen.


Kaum wird möglich, es ist nötig sofort dolit der Tank vom Benzin mit ausreichend oktanowym von der Zahl.

Man kann unbegrenzt das Benzin mit höher oktanowym von der Zahl verwenden, als es für den gegebenen Motor gefordert wird. Jedoch gibt es keinen Gewinn weder in der Motorleistung, noch in den Kosten des Brennstoffes.


Die Warnung

Die Autos, ausgestattet ist nötig es vom katalytischen Neutralisationsbehälter der durcharbeitenden Gase, nur auf neetilirowannom den Benzin zu bewirtschaften.

Nur eine Auftankung des Tanks etilirowannym vom Benzin führt zur nachfolgenden Senkung der Effektivität der Arbeit des katalytischen Neutralisationsbehälters.


In den Interessen des Schutzes der Umwelt ist nötig es auch die Autos, nicht ausgestattet vom katalytischen Neutralisationsbehälter, nach Möglichkeit, neetilirowannym vom Benzin zurechtzumachen.

Der Zusatz zum Benzin

Der Fluss des Laufs, die Macht und die Haltbarkeit des Motors in der entscheidenden Stufe klären sich von der Qualität des Brennstoffes. Die besondere Bedeutung hier hat der zum Brennstoff beigemischte Zusatz (der Zusatz). Deshalb ist es empfehlenswert, das Auto nur vom hochwertigen Benzin mit dem Zusatz zurechtzumachen.

Wenn es kein solches Benzin zu Ihrer Verfügung gibt oder werden in der Arbeit des Motors die Verstöße beobachtet, muss man bei der Auftankung des Autos Brennstoff zu ihm den notwendigen Zusatz beimischen. Dieser Zusatz verfügt antikorrosijnym über die Handlung, reinigen die Details des Systems der Abgabe des Brennstoffes und entfernen die verschiedenen Ablagerungen im Motor.

Nicht hat sich aller Zusatz, die auf dem Markt angeboten wird, genug wirksam bewiesen. Deshalb ist nötig es den sich gut bewährenden Zusatz unter dem Namen "den Originellen Zusatz den Volkswagen/audi zum Brennstoff für die Benzinmotoren" in den Serviceunternehmen den Volkswagen zu erwerben.

Anderen Zusatz zum Benzin beizumischen es ist nötig nicht.