7. Das Auspuffsystem

Das Auspuffsystem der vorderradgetriebenen Autos von vier- und pjatizilindrowymi von den Benzinmotoren


Die Warnung

Auf der Zeichnung ist das Auspuffsystem des Autos mit dem Motor 1,8-I ADR vorgestellt.


1 – die Mutter, 25 Nm,
2 – der Abschlußkollektor,
3 – der Sensor des Sauerstoffs, 50 Nm,
4 – die Verlegung,
5 – das Emfangsausblaserohr,
6 – die Mutter, 30 Nm,
7 – die Mutter, 25 Nm,
8 – der Katalysator,
9 – das Kummet,
10 – das Kissen,
11 – der Bolzen, 25 Nm,
12 – der zusätzliche Dämpfer,
13 – der Umfang Und = 7–9 mm,
14 – die Verbindungsstelle des Ausblaserohres,
15 – der zentrale Dämpfer,
16 – die Klemmklammer, 40 Nm,
17 – die Verbindungsstelle des Ausblaserohres,
18 – der zentrale Dämpfer,
19 – die Aufhängung,
20 – das Emfangsausblaserohr,
21 – der Katalysator,
22 – die Scheibe


Das Auspuffsystem der vorderradgetriebenen Autos mit dem Dieselmotor

1 – der zusätzliche Dämpfer,
2 – der zentrale Dämpfer,
3 – die Aufhängung,
4 – der Bolzen, 25 Nm,
5 – die Aufhängung,
6 – die Klemmklammer, 40 Nm,
7 – das Zwischenrohr,
8 – die Mutter, 25 Nm,
9 – das Turbogebläse,
10 – die Verlegung,
11 – der Katalysator,
12 – der Bolzen, 25 Nm,
13 – die Verlegung,
14 – die Mutter, 25 Nm

Die Abschlußkollektoren und die Emfangsausblaserohre der Autos mit den Motoren 6V (der übrige Teil auspuff- die Systeme solche, wie auch bei den allradgetriebenen Autos)

1 – die Buchse,
2 – der Bolzen,
3 – die Scheibe,
4 – der Träger,
5 – die Buchse,
6 – die Gummibuchse,
7 – die Mutter, 25 Nm,
8 – die Feder,
9 – der Bolzen, 25 Nm,
10 – zum zentralen Teil des Auspuffsystems,
11 – das linke Emfangsausblaserohr mit dem Katalysator,
12 – der Sensor des Sauerstoffs № 2, 50 Nm,
13 – der schwarze elektrische Vierkontaktstecker,
14 – die Mutter, 25 Nm,
15 – kolpatschok, 10 Nm,
16 – der Stutzen,
17 – der obere Thermoschutzschirm,
18 – der untere Thermoschutzschirm,
19 – der linke Abschlußkollektor,
20 – die Verlegung,
21 – der rechte Abschlußkollektor,
22 – der Sensor des Sauerstoffs № 1, 50 Nm,
23 – das rechte Emfangsrohr mit dem Katalysator

Zentral und das Heckende auspuff- die Systeme auf den allradgetriebenen Autos von vier- und pjatizilindrowymi von den Motoren

1 – der Bolzen, 25 Nm,
2 – die Aufhängung,
3 – die Mutter, 40 Nm,
4 – die Schraube mit dem halbrunden Kopf,
5 – die Klemmklammer, 40 Nm,
6 – die Verbindungsstelle der Rohre auspuff- die Systeme,
7 – der rechte zusätzliche Dämpfer,
8 – die Aufhängung,
9 – der Träger,
10 – der linke zusätzliche Dämpfer,
11 – das Zwischenausblaserohr,
12 – die Verlegung,
13 – der Katalysator,
14 – das Turbogebläse,
15 – die Klemmklammer, 40 Nm,
16 – der zentrale Dämpfer

Die Elemente des Trägers für die Unterstützung des Emfangsausblaserohres

1 – der Puffer,
2 – die Buchse,
3 – die Scheibe,
4 – die linke Lasche,
5 – die Scheibe,
6 – der Bolzen,
7 – die Buchse,
8 – die rechte Lasche,
9 – die Feder,
10 – der Bolzen,
11 – samokontrjaschtschajassja die Mutter, 25 Nm

Die Entfernung (), auf das man das Auspuffsystem bei der Anlage verschieben muss

Und = 7 – 9 mm.

Der Zeiger bezeichnet die Richtung der Bewegung des Autos.

Besteht das Auspuffsystem aus dem Abschlußkollektor, dem Turbogebläse, des Emfangsausblaserohres, der zentralen und zusätzlichen Dämpfer.

Auf den Autos mit den Motoren V6 werden zwei abgesonderte Auspuff- Systeme festgestellt.

Auf den Autos mit dem Antrieb auf alle Räder wird der doppelte hintere Dämpfer festgestellt.

Die Vereinigung der Elemente auspuff- die Systeme verwirklicht sich von den Schnitzvereinigungen oder den Klemmkummeten.

Aufgabe des Auspuffsystems ist die Ableitung der durcharbeitenden Gase in die Atmosphäre so, dass sie sogar in der minimalen Anzahl in den Salon des Autos, sowie die Senkung des Lärms des Motors bis zum niedrigen Niveau nicht geraten sind. Damit das Auspuffsystem die Funktionen erfüllen konnte, soll sie im intakten Zustand sein.

Der Zustand auspuff- die Systeme beeinflusst auch auf die Motorleistung und die Kosten des Brennstoffes.

Die Abnahme

Das Brennstoffsystem kann man wie in der Gebühr, als auch nach den abgesonderten Sektionen abnehmen.
DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Heben Sie das Auto und festigen Sie es auf den Ständern.
2. Nehmen Sie das untere Schutzblech des Motors ab.
3. Tragen Sie auf die Muttern und die Bolzen, die die Elemente des Auspuffsystems das Mittel festigen, zerstörend den Rost auf. Erwarten Sie eine bestimmte Zeit, bis der Rost vollständig zerstört sein wird.

Die Benzinmotoren

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Schalten Sie den elektrischen Stecker des Sensors des Sauerstoffs aus. Auf den Sechszylindermotoren schalten Sie die Stecker von zwei Sensoren des Sauerstoffs aus. Die Stecker der Sensoren des Sauerstoffs sind auf der Scheidewand der motorischen Abteilung gelegen.
2. Werden die Befestigung des Vorderteiles des Emfangsausblaserohres vom Abschlußkollektor abschrauben. Unterstützen Sie das Auspuffsystem vom Heber oder befestigen Sie von ihrem Draht am Boden des Autos.

Die Motoren 1,8-I ADR und die Sechszylindermotoren

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Werden die Befestigung des Emfangsausblaserohres zum Träger abschrauben, der auf der Getriebe gelegen ist.
2. Befreien Sie das Auspuffsystem aus den Gummiaufhängungen und ziehen Sie sie vom Auto heraus.

Die Anlage

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Für die Erleichterung des Abschraubens nachfolgend der Muttern und der Bolzen, die das Auspuffsystem festigen, schmieren Sie mit ihrer Hochtemperaturpaste Liqui Moly LM-508-ASC ein.
2. Vor der nochmaligen Vereinigung der Elemente auspuff- die Systeme reinigen Sie ihre Vereinigung vom Schmirgelpapier von den Resten germetika und des Rostes.

Der Motor 1,8-I ADR und den Sechszylindermotor

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Werden den Träger der Unterstützung des Emfangsausblaserohres von der Getriebe abschrauben, siehe die Abb. die Elemente des Trägers für die Unterstützung des Emfangsausblaserohres.
2. Stellen Sie die Elemente auspuff- die Systeme in die Gummikissen fest, aber auf diesem Stadium ziehen Sie die Bolzen nicht fest.
3. Boltwmi schrauben Sie den Katalysator mit der neuen Verlegung zum Emfangsausblaserohr an, aber in dieser Etappe ziehen Sie endgültig die Bolzen nicht fest.
4. Falls notwendig drehen Sie die Sektionen des Auspuffsystems so um damit sich das ganze Auspuffsystem in der Entfernung nicht weniger als 25 mm von der Karosserie befand.
5. Versetzen Sie das Auspuffsystem so damit die Befestigung auspuff- die Systeme in den Gummikissen vorwärts auf 7–9 mm geschoben war (siehe die Abb. die Entfernung (auf das man das Auspuffsystem bei der Anlage verschieben muss). Es ist notwendig damit bei der Erwärmung und der thermischen Erweiterung auspuff- die Systeme sie in die richtige Lage festgestellt wurde.
6. Endgültig ziehen Sie alle Muttern und die Bolzen, die das Auspuffsystem festigen (fest siehe die Tabelle die Momente der Verzögerung).
7. Stellen Sie den unteren Mantel des Motors fest.
8. Schalten Sie die elektrischen Stecker der Sensoren des Sauerstoffs an.
9. Senken Sie das Auto auf die Erde.
10. Starten Sie den Motor und prüfen Sie die Dichtheit auspuff- die Systeme.