5ace3c58

1.1.11. Das Gedächtnis für den Fahrsitz



Das Gedächtnis für den Fahrsitz ermöglicht, sich Ihre individuellen Regulierungen der Lage des Sitzes und der äusserlichen Spiegel zu merken. Maximal können drei Menschen ins Gedächtnis die individuellen Regulierungen vom Druck einen der Tasten des Gedächtnisses D eintragen. Bei dem Wechsel des Fahrers nach dem Druck der Taste des Sitzes und werden die äusserlichen Spiegel früher die regulierten Lagen automatisch einnehmen.

Mittels der Taste des Gedächtnisses können Sie zum Speicher beitragen und, von ihm herbeirufen:

 – Die regulierte Lage des Fahrsitzes,
 – Die regulierte Lage der äusserlichen Spiegel (link und recht) bei der Bewegung vorwärts,
 – Die regulierte Lage nur des rechten äusserlichen Spiegels beim Rückwärtsfahren.

Außerdem können Sie mit Hilfe der fernbetätigen Radioverwaltung aus dem Speicher der Regulierung irgendwelcher einer Taste des Gedächtnisses herbeirufen.

Vom Einschalter der Blockierung JE kann man zu jeder Zeit das System des Gedächtnisses abschalten. Dann kann man die Lage des Sitzes und der äusserlichen Spiegel manuell regulieren.