14.6. Die Prüfung des Akkumulators


Die Prüfung der Dichte elektrolita im Akkumulator muss man jede 3 Monate erzeugen, um nagrusotschnuju die Fähigkeit des Akkumulators zu bestimmen.

Die Prüfung wird plotnomerom erzeugt. Bei der Bestimmung der Dichte elektrolita muss man die Temperatur des Akkumulators berücksichtigen. Bei der Temperatur elektrolita ist es 15 ° Mit auf jede 10 ° weniger als diese Temperatur aus der gemessenen Dichte niedriger ziehen Sie die Bedeutung 0.007 ab. Für jede 10 ° von oben 15 ° ergänzen Sie 0.007.

Die Dichte elektrolita im Akkumulator soll sich in den folgenden Grenzen befinden:
 
Die Temperatur
Es ist 25 ° Mit niedriger
Höher 25 ° Mit
Das volle Laden
1.270 – 1.290
1.210 – 1.230
Das Laden auf 70 %
1.230 – 1.250
1.170 – 1.190
Der Entladene
1.110 – 1.130
1.050 – 1.070

Die Dichte elektrolita messen Sie in jeder Dose. Der Unterschied in der Dichte 0.04 oder mehr zwischen zwei beliebigen Banken bezeichnet auf den Verlust elektrolita oder sulfataziju der Platten.

Wenn sich die Dichte elektrolita zwischen zwei beliebigen Banken grösser unterscheidet, als für den 0.04 der Akkumulator dem Ersatz unterliegt. Wenn es die Dichte elektrolita als geforderte niedriger ist, aber muss man identisch in allen Banken, den Akkumulator laden.

Im Falle der Nutzung des nicht bedienten Akkumulators den Zustand akkumuljato ra kann man nur vom Voltmeter prüfen. In den Akkumulatoren mit dem eingebauten Indikator der Stufe sarjaschennosti klärt sich der Zustand des Akkumulators nach der Farbe des Indikators. Die grüne Farbe des Indikators entspricht der vollen Batterieladung. Die schwarze Farbe des Indikators bezeichnet auf die Notwendigkeit der Batterieladung. Die blaue Farbe des Indikators zeugt vom niedrigen Niveau elektrolita im Akkumulator.