12.3. Der Abgang des Bezugs und der kleinen Teppiche


Die Deckungen aus dem Stoff

Die weichen Sitze vom Staubsauger oder der harten Bürste zu säubern. Stark verschmutzt des Sitzens, vom trockenen Schaum zu reinigen. Die fettigen und fetten Flecke vom reinen Benzin oder dem Fleckentferner zu bearbeiten. Das Reinigungsmittel darf man nicht gerade auf den Stoff gießen. Der Fleck wird wytiranijem es nach der Kontur vom Rand des Fleckes zum Zentrum herausgeführt. Die übrigen Verschmutzungen kann man entfernen, das ein wenig warme seifige Wasser verwendend.

Die Ledersitze

Bei einer langwierigen Haltestelle auf solnzepeke des Sitzens und die Kopfpolster muss man vom Verbrennen bedecken. Das alte Lumpen aus dem Trikot und der Wolle ein wenig namotschit und die Lederoberflächen so, dass nicht namotschit die Haut und die Nahten abzureiben. Dann die vertrocknende Oberfläche vom weichen alten Lumpen abzureiben. Die starken Verschmutzungen kann man mit Hilfe der raffinierten Waschmittel ohne Beleuchter (2 Suppenlöffel auf 1 l des Wassers) entfernen. Die fettigen und fetten Flecke entfernen sich von den leichten Pinselstrichen mit Hilfe des reinen Benzins. Ausgewaschen ledern des Sitzens muss man vom Antistatikmittel bearbeiten. Vor dem Gebrauch durchzuschütteln und von der feinen Schicht mit Hilfe des weichen alten Lumpens aufzutragen. Nach dem Austrocknen, vom reinen und weichen Stoff zu reiben. Solche Bearbeitung ist es empfehlenswert, jede 6 Monate zu erzeugen.

Vor der Anlage der kleinen Teppiche auf die Stelle überzeugen sich, dass sie vollständig ausgetrocknet sind.


Die Warnung

Bei der Anwendung der flüssigen Waschmittel innerhalb des Autos bemühen Sie sich nicht pereuwlaschnit die gesäuberte Oberfläche.