5ace3c58

6.5.2. Die Zündanlage mit dem Zündverteiler (der Motor 1,6-I ADP)


Es ist die kontaktlose Zündanlage. Anstelle des Unterbrechers ist der Zündverteiler versorgt, nicht von forderndem des Abgangs, dem Sensor der Halle. Der Sensor kontaktlos, mikroelektronisch, ist auf der Nutzung des Effektes der Halle gegründet. Dieser Effekt besteht im Entstehen des querlaufenden elektrischen Feldes in der Platte des Halbleiters mit dem Strom bei der Handlung auf sie des magnetischen Feldes. Der Sensor besteht aus dem ständigen Magnet, der Platte des Halbleiters und des integrierten Schaltkreises. Zwischen der Platte und dem Magnet gibt es den Spielraum. Im Spielraum des Sensors befindet sich der Stahlbildschirm mit den Schlitzen. Wenn durch den Spielraum den Schlitz des Bildschirmes geht, so gilt auf die Platte des Halbleiters das magnetische Feld und wird von ihr die Verschiedenheit der Potential abgenommen. Wenn sich im Spielraum der Körper des Bildschirmes befindet, so werden die magnetischen Feldlinien durch den Bildschirm geschlossen und gelten auf die Platte nicht. In diesem Fall entsteht die Verschiedenheit der Potential auf der Platte nicht. Aufgrund der Signale des Sensors der Halle, der Block der Zündung nimmt auf oder schaltet den Strom im primären Wickeln der Zündspule aus.

Die Steuereinheit von der Zündung enthält in einem Körper die Zündspule, das Steuersystem die Zündspule und das System der Beschränkung der Macht.