6.4. Die Sensoren und die vollziehenden Mechanismen des Steuersystemes der Motor


Die Anordnung der Elemente des Steuersystemes der Motor MOTRONIC in der motorischen Abteilung mit dem Motor 1,8-I

1 – der Sensor der Temperatur der kühlenden Flüssigkeit;
2 – das Ventil der Regulierung der Lage der Kurvenwelle;
3 – der Körper der Drossel;
4 – der elektrische Stecker der schwarzen Farbe des Sensors des Sauerstoffs;
5 – der elektrische Stecker der grauen Farbe des Sensors der Wendungen der Kurbelwelle;
6 – der elektrische Stecker der grünen Farbe des Sensors der Detonation 1;
7 – der elektrische Stecker der blauen Farbe des Sensors der Detonation 2;
8 – die Steuereinheit vom Motor MOTRONIC;
9 – der Sensor der Zahl der Wendungen der Kurbelwelle;
10 – der Sensor der Detonation 2;
11 – das Ventil der Umschaltung der Kanäle des Systems der Abgabe der Luft;
12 – der Sensor der Temperatur der in des Motors handelnden Luft;
13 – der Sensor der Detonation 1;
14 – der Sensor der Halle;
15 – die Brennstoffdüsen;
16 – der Regler des Drucks des Brennstoffes;
17 – die Zündspule;
18 – der erwärmte Sensor des Sauerstoffs;
19 – die Vereinigung mit der Masse des Autos. Die Vereinigung ist auf der Stütze der Kraftanlage gelegen;
20 – das Messgerät der Masse der Luft;
21 – das magnetische Ventil des Kohlenfilters. Das Ventil ist auf dem Luftfilter gelegen.

Der Luftfilter und das Messgerät des Stroms der Luft auf dem Motor 1,8-I/150 der l. Mit.

1 – die Luftstutzen;
2 – das filtrierende Element des Luftfilters;
3 – uplotnitelnoje der Ring;
4 – das Messgerät des Stroms der Luft;
> 5 – die Luftstrasse;
6 – der Bolzen, 6 Nm;
7 – der Deckel des Luftfilters;
8 – der Bolzen, 6 Nm;
9 – der Sensor der gestuften Produktivität;
10 – die Verlegung;
11 – uplotnitelnoje der Ring;
12 – die Rohrleitung;
13 – der Bolzen, 10 Nm;
14 – der Thermoschutzschirm;
15 – die Gummibuchse;
16 – raspornaja die Buchse;
17 – die Stütze;
18 – der Körper des Luftfilters

Der Schalter drosselnoj saslonki teilt dem Block die Verwaltung über die Lage drosselnoj saslonki im Leerlauf mit. Die Steuereinheit öffnet ein wenig oder bedeckt durch den Stellmotor drosselnuju saslonku und so unterstützt die stabilen Wendungen des Leerlaufs.

Die Sensoren der Temperatur der kühlenden Flüssigkeit und der Temperatur der in den Motor handelnden Luft auf Kosten von der Veränderung des Widerstands bei der Veränderung der Temperatur teilen der Steuereinheit vom Motor die entsprechenden Temperaturen mit.

Das System ulawliwanija parow des Brennstoffes besteht aus dem Filter mit der aktivierten Kohle und des magnetischen Ventiles. Der Filter der aktivierten Kohle behindert, dass schädliche Paare Brennstoffes aus dem Tank in die Atmosphäre durchdringen, und der verdampfende Brennstoff wird in der Kapazität mit der aktivierten Kohle angesammelt. Bei der Arbeit des Motors Paares Brennstoffes unter Kontrolle des magnetischen Ventiles werden in den Motor für das Nachbrennen wieder gereicht.

Der Sensor des Sauerstoffs misst den Inhalt des Sauerstoffs im Strom der durchgearbeiteten Gase. Die Steuereinheit nach seinem Signal unterstützt den Inhalt der schädlichen Auswürfe in den durchgearbeiteten Gasen auf dem niedrigsten Niveau. Bei den Autos mit dem Katalysator wird der Bestand der durchgearbeiteten Gase auf dem Niveau unterstützt, das das beste Nachbrennen im Katalysator gewährleistet.

Der Sensor der Detonation dient für das Entdecken des Anfanges der Detonation in den Zylinder des Motors und aufgrund dieser Informationen verringert die Steuereinheit vom Motor den Winkel des Zuvorkommens der Zündung. Bei Vorhandensein von den Defekten der Zündung überdeckt die Steuereinheit die Abgabe des Brennstoffes in den entsprechenden Zylinder.

Der Motor 1,8-I ADR, den Motor V6

Auf diesen Motoren wird das System der Abgabe der Luft in den Motor der variabelen Länge verwendet, die je nach den Betriebsregimes des Motors die Länge des Weges der Luft, die in die Zylinder handelt ändert. Dazu wird wende- saslonka, in Betrieb gesetzt pnewmatitscheski verwendet. Auf den niedrigen Wendungen des Motors handelt die Luft nach dem längeren Weg und, die Resonanz verwendend, geschieht die vollere Auffüllung des Motors, als dessen Ergebnis das Drehmoment erhöht wird.

Der Motor V6

Auf diesen Motoren je nach den Wendungen des Motors geschieht doworatschiwanije der Verteiler nogo der Welle, die die Einlassventile verwaltet, als dessen Ergebnis sich die Phasen der Gaswechselsteuerung ändern. Die Anlage der optimalen Phasen der Gaswechselsteuerung für die entsprechenden Wendungen des Motors erhöht die Motorleistung auf allen Wendungen.