11.3. Die Systeme АBS/EBV/EDS/ASR/ESP


ABS. Das Antiblocksystem der Bremsen

Die Effektivität des Bremsens meist, wenn die Kupplung des Reifens mit der Oberfläche des Weges das Maximale. Im Laufe des Bremsens bleibt der Reifen an der Oberfläche, und die Kreisgeschwindigkeit des Rads wird weniger Geschwindigkeiten des Autos.

Das Gleiten minimal (0 %), wenn das Rad frei gerollt wird, und maximal (100 %), wenn das Rad blockiert ist. Die maximale Effektivität des Bremsens wird erreicht, wenn das Gleiten 15 % bildet. Diese Größe lässt auch zu, die Immunität und die Lenkbarkeit des Autos aufzusparen.

Die Rolle des Antiblocksystems besteht in der Beschränkung des Drucks, der im hydraulischen System der Bremsen geschaffen wird, so, dass die Größe des Gleitens neben der optimalen Größe (15 % festgehalten wurde). Die Handlung dieses Systems soll unverzüglich und geteilt für jedes Rad sein. Das System soll auf jede Veränderung der Oberfläche (den Koeffizienten der Kupplung) und der Belastung auf das Auto sofort antworten.

Im Antiblocksystem der Firma TEVES (ATE) in einer Anlage verwirklichen sich die Funktionen der Energieversorgung, des Antriebes der Bremsen und des Vakuumverstärkers, sowie der Verwaltung der Antiblockierung der Räder. Der hydraulische Block ist anstelle des einsteilbaren Serienvakuumverstärkers mit dem eingebauten Hauptbremszylinder bestimmt. Die Anlage ABS, nur im Betrieb bei der Herstellung des Autos möglich sein kann nicht ist zusätzlich bestimmt. Das Antiblocksystem behindert die Blockierung der Räder beim heftigen Bremsen. Dank ihm verringert sich der Bremsweg, besonders bei der niedrigen Kupplung mit der Reisedeckung beim Regen und dem Schnee. Die Kraft der Kupplung zwischen den Rädern und dem Weg ist es in diesem Fall mehr, wenn beim Bremsen des Rads das Drehen fortsetzen. Außer ihm sogar beim vollen Bremsen bleibt der Wagen verwaltet. Von den Sensoren der Wendungen, nach einem auf jedem Rad, wird die Geschwindigkeit des Drehens des Rads gemessen. Nach den Signalen von den Sensoren der Wendungen des Rads im elektronischen verwaltenden Block wird die mittlere Geschwindigkeit ausgerechnet, die der Geschwindigkeit der Bewegung des Autos etwa entspricht. Die Geschwindigkeit des Drehens jedes abgesonderten Rads mit der mittleren ausgerechneten Geschwindigkeit vergleichend, bestimmt der elektronische Block den Zustand der Gleitung des abgesonderten Rads und dadurch stellt fest, welches Rad sich im Vorblockzustand befindet.

Wenn einer vier Sensoren der Geschwindigkeit des Drehens das Signal über die Blockierung des entsprechenden Rads übergeben wird, gibt sofort die elektronische verwaltende Einrichtung das Signal der Schließung zu aus entspreche ich schtschemu dem elektromagnetischen Einlassventil, das die Abgabe der Bremsflüssigkeit durch die Bremsrohrleitung zur Bremse dieses Rads sofort überdeckt – bleibt die Kraft des Bremsens ständig. Wenn doch das Gleiten dauert, so öffnet sich das Abschlußventil und der Druck im hydraulischen System der gegebenen Bremse verringert sich – wird das Rad (der Überschuss der Bremsflüssigkeit nicht gebremst kehrt in den Behälter) zurück. Kaum wird das Rad wieder beginnen, sich zu drehen, so geschieht die Eröffnung des Einlassventiles und die Schließung des Abschlußventiles sofort. Der Druck in der Kontur wächst, und das Rad wird wieder gebremst.

Solcher Zyklus des Bremsens und des freien Drehens des Rads geschieht sehr schnell (mehrmals in die Sekunde) und dauert bis zur Unterbrechung die Autos oder bis zu otpuskanija die Bremspedale.

Dieser Prozess wird beim heftigen Bremsen abgesondert für jedes Rad wiederholt, bis das Bremspedal oder bei der Verkleinerung der Geschwindigkeit des Autos bis zu 2–3 km/Stunde entlassen sein wird. Der Fahrer bestimmt die Arbeit ABS nach dem Pulsieren des Bremspedals.

Das System der Notabschaltung gewährleistet die Abschaltung des Systems ABS bei einem beliebigen Defekt oder bei der niedrigen Anstrengung im elektrischen Netz des Autos (es ist 10В niedriger). Die elektronische verwaltende Einrichtung erfüllt auch awtodiagno stitscheskuju die Funktion, den Fahrer vom Anbrennen des Kontrolllämpchens über die Registrierung des Defektes der elektrischen Ketten oder der Elemente des Antiblocksystems benachrichtigend. Beim fehlerhaften System ABS der Bremse sind nichtsdestoweniger intakt und funktionieren so, wie als ob es kein dieses System im Auto gibt.

EBV. Der elektronische Verteiler der Bremsbemühung auf den Hinterrädern

Der elektronische Verteiler der Bremsbemühung erfüllt die Funktionen mechanitschesko go des Reglers des Drucks, aber arbeitet genauer und hat den breiteren Umfang der Regulierung. Bei der Bewegung des Autos nach der Geraden ist die Abgabe der Bremsflüssigkeit zu den Bremsen der Hinterräder vollständig geöffnet. Für die Versorgung des stabilen Durchganges der Wendungen mit dem Bremsen wird die Abgabe der Bremsflüssigkeit zu den hinteren Bremsen beschränkt. Aufgrund der Signale der Sensoren des Drehens der Räder des Systems ABS bestimmt die Steuereinheit EBV, wenn sich das Auto in der Wendung bewegt. Beim Durchgang mit dem Auto der Wendungen verringert sich die Bremsbemühung, die auf die Hinterräder übergeben wird, als dessen Ergebnis sich die Wahrscheinlichkeit sanossa des Autos verringert.

EDS. Die elektronische Differentialsperre

Ergänzung zu den Elementen ABS seiend, verringert EDS die Sendung des Drehmoments des Motors bei den ungünstigen Bedingungen der Bewegung, besonders auf den Aufstiegen und bei uskorenijach des Autos, probuksowku einen der Antriebsräder entfernend. Dank der mechanischen Differentialsperre wird die Verbesserung der Sendung des Drehmoments erreicht, da dabei die Seite mit der großen Bedeutung des Koeffizienten der Reibung bolschi das Drehmoment übergeben kann.

Die elektronische Steuereinheit bekommt die Informationen von den Sensoren ABS über die Geschwindigkeit des Drehens der Antriebsräder und ständig vergleicht sie. Bei Vorhandensein von der Verschiedenheit der Zahl der Wendungen von oben etwa 110 U/min EDS reiht sich automatisch ein und verringert die Sendung des Drehmoments auf probuksowywajuschtscheje das Rad, bis es ungefähr die selbe Geschwindigkeit, dass auch nicht die mahlenden Räder haben wird. Dank solcher Verwaltung erreicht sja, dass zum Rad mit den besten Bedingungen der Kupplung mit dem Weg das vergrösserte Drehmoment übergeben wird. EDS wird bei der Geschwindigkeit der Bewegung des Autos höher als 40 Kilometer je Stunde, sowie beim Durchgang der Wendungen und bei der Überhitzung der Bremsen automatisch abgeschaltet.

ASR. Das System der Verkleinerung des Drehmoments des Motors, der auf die Antriebsräder übergeben wird

Die Verkleinerung des Drehmoments bei probuksowywanii beider Antriebsräder verwirklicht sich mittels der Senkung der Motorleistung. In diesem Fall wird die Motorleistung so beschränkt damit nur das Drehmoment, das für die Bewegung des Autos notwendig ist übergeben wurde.

Das System ASR soll immer aufgenommen sein. Nur für bestimmte Ausnahmefälle, wenn probuksowka der Räder wünschenswert ist, bevorzugt das System auszuschalten.

ESP. Das elektronische System der Stabilisierung

Mittels des Systems der Stabilisierung verwirklicht sich die Kontrolle über die Dynamik des Autos in den Höchstregimes, zum Beispiel, bei der Überwindung der Wendungen auf der hohen Geschwindigkeit. Die Gefahr des Abbruches oder sanossa des Autos verringert sich bei allen möglichen Zuständen der Reisedeckung wesentlich.

Im elektronischen System der Stabilisierung sind das Antiblocksystem der Bremsen und probuksowotschnyje die Systeme integriert. Im elektronischen System der Stabilisierung werden die Geschwindigkeit der Umstellung der Karosserie um die senkrechte Achse, die Größen uskoreni in der querlaufenden Ebene, den Druck im System des Antriebes der Bremsen und den Winkel der Wendung der gesteuerten Räder zusätzlich gemessen. Aufgrund der Daten über die Kohle der Wendung der gesteuerten Räder und der Geschwindigkeit des Autos bestimmt jene Richtung, in der beabsichtigt ist sich der Fahrer des Autos zu bewegen, und es wird zum tatsächlichen Verhalten des Autos ständig gegenübergestellt. Bei der Nichtübereinstimmung dieser Faktoren, wenn der Abbruch oder sanos des Autos anfängt, bremst das System der Stabilisierung ein bestimmtes Rad automatisch.

Bei Vorhandensein vom Defekt wird das System der Röhrensteuerung automatisch abgeschaltet, dabei flammen auf der Kombination der Geräte die Kontrolllampen auf. In diesem Fall arbeitet das Bremssystem im gewöhnlichen Regime.

Wenn während der Bewegung die Kontrolllampen ABS und EBV aufflammen, meinen Sie, dass beim heftigen Bremsen die Blockierung der Hinterräder geschehen kann.

Das Anbrennen eines oder mehrerer Kontrolllämpchen während der Bewegung signalisiert über die Abschaltung des Systems. Dabei muss man die folgenden Handlungen erfüllen.
DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Halten Sie das Auto an, schalten Sie aus und starten Sie den Motor.
2. Prüfen Sie die Anstrengung des Akkumulators. Wenn es 10,5 In niedriger ist, laden Sie den Akkumulator.
Die Warnung

Wenn der Kontrolllampe ABS am Anfang der Fahrt brennt, und dann erlischt, zeugt es davon, dass die Anstrengung der zulässigen Grenze für die Arbeit ABS war, aber dann wurde infolge der Arbeit des Generators erhöht.


3. Prüfen Sie den Zustand der Klemmen des Akkumulators.
4. Heben Sie das Auto, nehmen Sie die Räder ab und prüfen Sie die Intaktheit der elektrischen Leitungsanlage der Sensoren der Geschwindigkeit des Drehens der Räder.
5. Wenn der Defekt nicht entfernt ist, so muss man die weitere Prüfung an der Station der technischen Wartung erzeugen.