9.1.7. Der Ersatz des inneren Gelenkes der gleichen Winkelgeschwindigkeiten


Die Antriebswelle mit dem Kugelgelenk

1 – der Sperrring,
2 – die Verlegung,
3 – inner SCHRUS,
4 – die Antriebswelle,
5 – das Kummet,
6 – die Schutzkappe,
7 – das Kummet,
8 – die Scheibe,
9 – der hartnäckige Ring,
10 – der Sperrring,
11 – äusserlich SCHRUS,
12 – der Bolzen,
13 – der Bolzen,
14 – die Platte,
15 – die Schutzkappe des Gelenkes mit dem Flansch

Die Warnung

Die Abnahme des Sperrrings 1 wird unter Ausnutzung kruglogubzew erzeugt.

Bei der Anlage der neuen Verlegung 2 muss man die neue Verlegung verwenden. Nehmen Sie von der Verlegung den Schutzfilm ab und kleben Sie die Verlegung zum Gelenk.

Je nach der Kraftanlage werden inner SCHRUS von 3 Durchmesser 100 oder 108 mm verwendet.

Bei der Anlage der Kummete 5, 7 muss man die neuen Kummete verwenden.

Bei Vorhandensein von den Schäbigkeiten oder den Rissen muss man die neue Schutzkappe 6 verwenden. Vor der Anlage des kleineren Kummets der Befestigung der Schutzkappe geben Sie von der Schutzkappe die Luft aus.

Bei der Anlage der Scheibe 8, die konkave Seite der Scheibe soll zum hartnäckigen Ring angrenzen.

Bei der Anlage des Sperrrings 10 muss man den neuen Sperrring verwenden. Vor der Anlage des Gelenkes muss man den Sperrring in die Rille der Antriebswelle feststellen.

Je nach der Kraftanlage werden äusserlich SCHRUS von 11 Durchmesser 88 oder 98 mm verwendet. Der Ersatz SchRUSsa wird in der Gebühr erzeugt. Bei der Anlage sapressowywajte SCHRUS vom Plastikhammer auf die Antriebswelle bis zur Fixierung von seinem Sperrring.

Bei der Anlage wäre es wünschenswert, den neuen Bolzen 12 zu verwenden. Bei der Verzögerung des Bolzens soll das 12 Auto auf den Rädern stehen.

Die Momente der Verzögerung des Bolzens 12:
  – Der Bolzen М14 115 Nm + dowernut auf den Winkel 180 °,
  – Der Bolzen М16 190 Nm + dowernut auf den Winkel 180 °.

Die Momente der Verzögerung des Bolzens 13:
  – Der Bolzen М8 40 Nm,
  – Der Bolzen М10 80 Nm.

 In der Schutzkappe des Gelenkes mit dem Flansch 15 gibt es die Öffnung für die Ausgabe der Luft. Bei Vorhandensein von den Schäbigkeiten oder den Rissen muss man die neue Schutzkappe verwenden. Vor der Montage SchRUSsa tragen Sie auf den Flansch die feine Schicht germetika D3 auf.


Das innere Gelenk der gleichen Winkelgeschwindigkeiten wird, und im Falle seines Ausgangs außer Betrieb nicht repariert, er unterliegt dem Ersatz vollständig.

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Festigen Sie die Antriebswelle im Schraubstock mit den weichen Schwämmen.
2. Die speziellen Zangen für die Abnahme der spannkräftigen Sperrringe verwendend, nehmen Sie den Sperrring vom Ende des inneren Gelenkes der gleichen Winkelgeschwindigkeiten ab.
3. oprawku verwendend, schlagen Sie die Schutzkappe vom Gelenk ab. Oprawku muss man der Reihe nach in verschiedene Punkte nach dem Perimeter der Kappe, für seine gleichmäßige Abnahme feststellen. Versetzen Sie die Schutzkappe auf die Mitte der Antriebswelle.
4. Festigen Sie das innere Gelenk im Schraubstock, dann ziehen Sie von ihm die Antriebswelle heraus. Wenn die Antriebswelle der Extraktion aus dem Gelenk nicht nachgibt, stellen Sie das Gelenk unter die Presse fest und, die Vorrichtungen VW 402 und VW 408а verwendend, pressen Sie von ihm die Antriebswelle aus.
5. Nehmen Sie von der Antriebswelle tareltschatuju die spannkräftige Scheibe ab, vorläufig ihre Lage bemerkt. Die Scheibe hat schlizy, und die konvexe Seite der Scheibe befindet sich seitens des Gelenkes.
6. Vor der Anlage des neuen Gelenkes reinigen Sie die Antriebswelle sorgfältig.
7. Stellen Sie spannkräftig tareltschatuju die Scheibe auf die Welle so fest damit sich die konvexe Seite der Scheibe seitens des Gelenkes befand, und inner schlizy wurden die Scheiben mit schlizami der Welle vereint.
8. Festigen Sie das innere Gelenk der gleichen Winkelgeschwindigkeiten im Schraubstock mit den weichen Schwämmen und stellen Sie in ihn die Antriebswelle ein. Falls die Welle ins Gelenk, sapressujte das Gelenk auf die Welle auf der Presse nicht eingeht, soll sich dabei die Welle auf die Stütze unten stützen.
9. Stellen Sie in die Rille der Antriebswelle den neuen spannkräftigen Sperrring fest.
10. Füllen Sie das innere Gelenk die 120 Gramme des Schmierens, wobei eine Hälfte des Schmierens ins Gelenk einerseits legen Sie, und die zweite Hälfte – andererseits aus.
11. Stellen Sie auf die Stelle die Schutzkappe fest. Vor der Befestigung der Schutzkappe von den Kummeten, dem Schraubenzieher heben Sie den inneren Rand der Kappe, für die Angleichung des Drucks der Luft unter der Kappe auf.