8.2.3. Die Anlage der Getriebe


Die Anordnung und die Momente der Verzögerung der Bolzen der Befestigung der Getriebe auf den Modellen mit dem vierzylindrigen Motor

DIE POSITION
DER BOLZEN
DER MOMENT DER VERZÖGERUNG
1
М12х75
65 Nm
2
М12х110
65 Nm
3
М12х90
65 Nm
4
М12х67
65 Nm
5
М10х135
45 Nm
6
М10х45
45 Nm
UND
Die richtenden Büchse

Die Anordnung und die Momente der Verzögerung der Bolzen der Befestigung der Getriebe auf den Modellen mit pjatizilindrowym vom Motor


DIE POSITION
DER BOLZEN
DER MOMENT DER VERZÖGERUNG
1
М12х75
65 Nm
2
М12х130
65 Nm
3
М12х45
45 Nm
4
М12х70
45 Nm
5
М10х60
45 Nm
6
М10х80
65 Nm
UND
Die richtenden Büchse

Die Anordnung und die Momente der Verzögerung der Bolzen der Befestigung der Getriebe auf den Modellen mit dem Sechszylindermotor

DIE POSITION
DER BOLZEN
DER MOMENT DER VERZÖGERUNG
1
М12х97
65 Nm
2
М12х90
65 Nm
3
М12х80
65 Nm
4
М12х45
45 Nm
5
М10х135
65 Nm
UND
Die richtenden Büchse

Die Anordnung und die Momente der Verzögerung der Bolzen der Befestigung der Stützen der Getriebe

DIE POSITION
DER BOLZEN
DER MOMENT DER VERZÖGERUNG
1
М10х30
40 Nm
2
М10х35
40 Nm
3
М8х20
20 Nm

Die Warnung

Carter die Getrieben kann wie aus aluminium-, als auch aus der Magnesiumlegierung hergestellt sein. Wenn karter die Getrieben aus der Magnesiumlegierung hergestellt ist, gibt es daneben maslosliwnoj die Pfropfen die Aufschrift Mg Al 9 Zn 1. Wenn auf das Auto die Getriebe aus der Magnesiumlegierung festgestellt wird, muss man alle Details, die zur Getriebe angeschaltet werden, einschließlich die Bolzen der Befestigung der Getriebe vereinbaren, die mit der speziellen Schutzschicht abgedeckt sein sollen. Wenn die Details nicht zu vereinbaren, die zu karteru die Getrieben aus der Magnesiumlegierung angeschaltet werden, so wird karter der Korrosion affiziert werden.


DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Prüfen Sie den Zustand der Kupplung.
2. Reinigen Sie schlizewuju den Teil der primären Welle der Getriebe und schmieren Sie mit der feinen Schicht des speziellen Schmierens auf der Grundlage dissulfida des Molybdäns ein.
Die Warnung

Die Schicht des Schmierens soll fein und gleichmäßig sein, sonst wird bei der Arbeit der Kupplung das überflüssige Schmieren auf die Arbeitsoberflächen der Kupplung zurückgeworfen werden, was seine Arbeit verletzen kann.


3. Tragen Sie fein auf stehe das Schmieren auf der Grundlage dissulfida des Molybdäns auf den Kopf tolkatelja, verknüpft mit dem Hebel der Ausschaltung der Kupplung.
4. Prüfen Sie, dass im Block der Zylinder des Motors die richtenden Büchse für das Zentrieren der Getriebe bestimmt sind.
5. Heben Sie die Getriebe zum Motor auf und stellen Sie den Arbeitszylinder der Kupplung fest.
6. Versetzen Sie die Getriebe zum Motor, dabei soll die Eingangswelle der Getriebe in die Falze der Disk der Kupplung eingehen. Für die Vereinigung schlizow der Eingangswelle der Getriebe mit schlizami der Disk Kupplung, der möglich, fällt es unbedeutend prowernut die Kurbelwelle des Motors. Bei der Anlage der Getriebe soll die Eingangswelle auf der Disk der Kupplung nicht hängen.
7. Versetzen Sie die Getriebe vorwärts, damit karter die Kupplungen auf die richtenden Büchse des Blocks der Zylinder festgestellt wurde.
8. Stellen Sie die Bolzen ein, die die Getriebe zum Motor festigen, und in dieser Etappe ziehen Sie die Bolzen der Befestigung der Getriebe vom Moment 25 Nm fest.
9. Stellen Sie den Starter fest.
10. Ziehen Sie die Bolzen der Befestigung der Getriebe zum Motor vom geforderten Moment fest.
11. Schalten Sie den Reifen der Erdung zur Getriebe an.
12. Einschrauben Sie und ziehen Sie in der Reihenfolge 1, 2, 3 Bolzen der Befestigung der Stützen der Getriebe fest, siehe die Abb. die Anordnung und die Momente der Verzögerung der Bolzen der Befestigung der Stützen der Getriebe.
13. Nehmen Sie die Verwendung für das Heben der Getriebe ab.
14. Schalten Sie zur Getriebe die Antriebswellen an.
15. Stellen Sie die Schutzmäntel der Antriebswellen fest und festigen Sie von ihren Bolzen, ihr Moment 20 Nm festgezogen.
16. Feststellen Sie und schrauben Sie zur Getriebe den Luftzug der Verwaltung des Momentes 20 Nm und den Luftzug der Umschaltung vom Moment 40 Nm an.
17. Schalten Sie zur Getriebe die elektrischen Stecker des Tachometers und des Lichtes des Rückwärtsgangs an.
18. Stellen Sie das Emfangsausblaserohr fest.
19. Stellen Sie auf die Stelle den erweiternden Behälter fest.
20. Stellen Sie den Luftstutzen mit dem Messgerät des Stroms der Luft fest und festigen Sie von seinen Kummeten.
21. Schalten Sie die Leitung der Masse zum Akkumulator an.
22. Prüfen Sie und falls notwendig führen Sie bis zur Norm das Niveau des Öls in der Getriebe hin.
23. Stellen Sie den oberen Mantel des Motors fest.
24. Stellen Sie das untere Schutzblech des Motors fest.